TM 0046 -- Wer Wind sät ...

Aus Roman-Archiv.de

Wechseln zu: Navigation, Suche


Inhaltsverzeichnis

Werk

Reihe/Serie:Texas-Marshal
Band:0046
Titel:Wer Wind sät ...
Datum:13.07.2004
Verfasser(in):William Scott
Autor(in):Peter Haberl

weitere Ausgaben

bisher keine

Inhalt

Der riesige schwarze Hund stand starr und steif wie ein Denkmal. Seine Rückenhaare waren gesträubt, aus seiner Kehle kam ein dumpfes, drohendes Knurren.

Er hatte die Ohren gespitzt und blickte aufmerksam nach vorn.

Mit einem Rück am Zügel hielt Martin Cooper die vier Maultiere an, die seinen schweren Frachtwagen zogen. Er hob das Gewehr vom Kutschbock auf und lud es durch.

Das Land lag so still und friedlich da wie zuvor, beschienen von einer sanften, rötlichen Abendsonne. Ausgedörrte Hänge, überwuchert von dornigem Gestrüpp und Kakteen.

Es gab hier genug Deckung für Dutzende von Apachen ...

zitiert nach Texas-Marshal 0046 (Rota-Seite)

Titelbild(er)

Persönliche Werkzeuge