TM 0088 -- Als mein Freund starb ...

Aus Roman-Archiv.de

Wechseln zu: Navigation, Suche


Inhaltsverzeichnis

Werk

Reihe/Serie:Texas-Marshal
Band:0088
Titel:Als mein Freund starb ...
Datum:21.02.2006
Verfasser(in):William Scott
Autor(in):Peter Haberl

weitere Ausgaben

bisher keine

Inhalt

Ich hatte einen Schwur geleistet. Wenn ich beweisen konnte, dass Jack Bannister den Verleger Jonathan Kirby auf dem Gewissen hatte, würde ich ihn jagen, wenn es sein musste bis zum Nordpol.
Jonathan Kirby war in Dalhart - in der Stadt, in der er einen Zeitungsverlag betrieb - aus dem Hinterhalt erschossen worden. Er war gerade auf dem Weg zum Town Mayor gewesen, um diesen zu zwingen, eine Bürgerwehr ins Leben zu rufen.
Dalhart war eine sündige, lasterhafte Stadt am Ende des Schienenstrangs. Kirby wollte das ändern. Darum musste er sterben.
Als Gordon Black, ein Postkutschenräuber und Mörder, in Dalhart zum Galgen geführt wurde, gestand er, Jonathan Kirby in Bannisters Auftrag aus dem Hinterhalt ermordet zu haben.
Es gab jetzt zig Zeugen. Man brachte mir die Nachricht nach Amarillo. Und ich schwang mich aufs Pferd, um den Mörder meines Freundes zu jagen ...

zitiert nach Texas-Marshal 0088 (Rota-Seite)

Titelbild(er)

Persönliche Werkzeuge